Section: Reviews 16832Autor: Metalhead
Datum: 04.07.2010
Bereich: Reviews

Klasse Projekt mit hochkarätigen Sängern und starken Kompositionen

Reborn In Fire

EMPIRES OF EDEN

EMPIRES OF EDEN ist ein Projekt des australischen Gitarristen Stu Marshall. Angesichts der Tatsache, dass er f√ľr fast jeden Song einen anderen S√§nger pr√§sentiert, erinnert es an solche All-Star-Projekte wie VOICES OF ROCK, nur mit dem Unterschied, dass hier dem Power Metal gefr√∂hnt wird.
 
Man kann ja von solchen Projekten, die irgendwie von vornherein auf Erfolg getrimmt zu scheinen, halten was man will. Doch EMPIRES OF EDEN liefern hier eine dreiviertel Stunde Power Metal vom Feinsten ab. Und das liegt jetzt keineswegs ausschlie√ülich an den hochkar√§tigen S√§ngern, die verpflichtet wurden. Auch vom kompositorischen Standpunkt √ľberzeugt "Reborn In Fire" v√∂llig.
Von der melodischen, √ľber die bombastische bis hin zur druckvollen Variante der Spielart wird alles geboten, und das in durchweg gut- bis hochklassigem Niveau. Dabei d√ľrfen aber nicht nur die au√üergew√∂hnlichen Gesangsleistungen im Vordergrund stehen. Auch instrumental ist alles bestens, besonders der Bandleader kann sich an seinem 6-Saiter immer wieder gekonnt in Szene setzen.
Von den durchweg guten Songs hebe ich das eingängige "Of Light And Shadows" (Feat. Mike Vescera), das klasse arrangierte "Enter The Storm", das wuchtige "Total Devistation" (mit CAGE-Sänger Sean Peck), das epische und vielschichtige "Prognatus Ut Obscurum" (Feat. Zak Stevens) und das schnelle, kraftvolle "Death Machine" nochmal hervor. Neben den erwähnten Ausnahmevokalisten macht aber auch EOE-"Stammsänger" Louie Gorgievski, der bei drei Songs in Erscheinung tritt, seine Sache ausgesprochen gut.
 
"Reborn In Fire" ist einfach ein Must-Have f√ľr Freunde eines abwechslungsreichen Power Metal. Von mir bekommt es eine astreine Empfehlung und hochverdiente 9 von 10 Punkten.
 
 
Tracklist:
01. Of Light and Shadows - Feat Mike Vescera
02. Enter the Storm - Feat Louie Gorgievski
03. Total Devastation - Feat Sean Peck
04. Prognatus Ut Obscurum - Feat Zak Stevens
05. Reborn in Fire - Feat Chris Ninni &Mike Zoias
06. Beyond Daybreak - Feat Steve Grimmett
07. Death Machine - Feat Louie Gorgievski
08. Searching Within - Feat. Louie Gorgievski
09. Rising - Feat Carlos Zema
 
7 Hard ¬Ė Release-Datum: 16.07.10


.


^^^ BACK TO TOP ^^^
© 1998-2012 by www.Heavy-Metal.de