Section: Reviews 24366Autor: Amir
Datum: 30.05.2013
Bereich: Reviews

SLEASZY RIDER

ENTERING THE MAZE

OVERTURES

Jetzt - im Mai/Juni 2013 - gibt es wieder etwas auf die Ohren aus dem Hause der Formation OVERTURES.

"Entering the maze" heißt das neue Album, welches mit 10 Tracks daherkommt. Von Anfang an geht es mit Power zur Sache. Schon mit den ersten Tönen macht die südeuropäische Band deutlich, dass man erneut eine professionelle Produktion abgeliefert hat und gewillt ist, den begonnenen Weg beständig weiter zu gehen. Die bereits seit zehn Jahren existierende Combo mit ihrem Frontmann Michele Guaitoli, der mit variablem Gesang den Songs eine besondere Note verleiht ist angetreten, die Szene im Sturm zu erobern.

Musikalisch ist die Besetzung mit Drummer Andrea Cum und der Saitenfront Marco Falanga und Adriano Crasnich sowie Bassist Luka Klanjscek ergänzt. Melodische Gitarrenlines, präzises Riffing und solide Bassarbeit werden von treibendem Drumming gepuscht.

 

Kreative Tempowechsel sorgen für unterschiedliche Stimmungsbilder der Songs. Ein ausreichender Energiefluss ist fortwährend gegeben, manchmal kocht er geradezu hoch um dann wieder im Zaum gehalten zu werden und dem Hörer einen Moment des Innehaltens zu gewähren. Überwiegend steht aber eher die Kraft und das Vorantreiben im Fokus der musikalischen Elemente, wobei es bei einem Song wie "In the middle of nowhere" auch durchaus mal gemächlicher zugeht.

 

Neben der Energie (u.a. übermittelt mit Double Bass-Salven) steht auch die Melodie im Blickpunkt der Kompositionen. Bei aller verströmten Kraft vergessen OVERTURES nicht das Mindestmaß an melodischer Komponente. Die italienische Band liefert einmal mehr ein starkes Album ab und ich kann euch nur raten, dem Material mal das eine oder andere Ohr zu gönnen und sich einen eigenen Eindruck zu verschaffen. Es lohnt sich.

 

Neben der regulären CD ist auch eine zusätzliche DVD enthalten, die Material unter dem Stichwort "Entering the studio" enthält. Einerseits entsprechendes "Live-Material und andererseits offizielle Bandvideos sowie ein Making of und ein Video aus der Drum cam-Perspektive.

Bleibt nur zu hoffen, dass es OVERTURES mal in unsere Breiten schaffen und wir die Chance haben, uns von den Live-Qualitäten der Band zu überzeugen, denn wenn man die Studioreleases betrachtet, so muss man sich sicherlich vor Niemandem verstecken.

 

 

www.sleaszyrider.com

www.overtures.it

 

(Amir Djawadi)



.


^^^ BACK TO TOP ^^^
© 1998-2012 by www.Heavy-Metal.de