Section: Konzertberichte 28833Autor: Metgod666
Datum: 15.12.2014
Bereich: Konzertberichte



We are Motörheead, and we Play Rock and Roll

12.11.2014 - Mitsubishi Electric Halle, Düsseldorf

Motörhead. Support: Skew Siskin & The Damned

Motörhead waren in Düsseldorf und haben dort zusammen mit Skew Siskin und The Damned die ehemalige Phillipshalle in Grund und Boden gerockt.

Um es vorwegzusagen, es war viel zu kurz.  Denn Stau und Parkplatzsuche bedingt haben wir die beiden Vorbands verpasst.

Allerdings musste man dann nicht lange am Eingang anstehen und konnte sich sofort mit kalten Getränken und guten Plätzen versorgen. Nach kurzer Wartezeit hatte sich die Halle dann auch schon gut gefüllt und es konnte losgehen. Lemmy betrat die Bühne und begrüßte uns mit dem obligatorischen „Hi, we are Motörhead, and we Play Rock and Roll“.  Gesagt, getan und es wurde laut genug um von der ersten Sekunde an zu wissen das Lemmy und Co. Immer noch „Everything louder than Everything else“ sind.  Genauer gesagt ging es los mit „Shoot you in the Back“. Lemmy ist wieder fit und das Publikum hat jeden Moment genossen. Der Sound war durchweg gut und die Lightshow war Perfekt abgestimmt. So war das Ganze nicht nur ein Ohren-, sondern auch ein Augenschmaus. Patzer gab es auch erfreulicherweise sehr wenige. Vielleicht lag es ja dran, dass das Konzert für den WDR-Rockpalast mitgeschnitten wurde.

Kultsongs wie „Dr Rock, Ace of Spades, Metropolis oder Damage Case“ sind Pflicht auf jedem Motörhead Konzert und wurden auch frenetisch abgefeiert. Vom aktuellen Album „Aftershock“ haben es dann „Do you Believe und der Lost Woman Blues“ geschafft.

Abgerundet wurde, dass ganze von einem Mächtigen „Overkill“ in dem Mikkey Dee an den Drums eindrucksvoll gezeigt, hat das Er einer der powervollsten Drummer weltweit ist. Wow, so eine Energie erlebt man selten live.

Einziges Manko für mich war trotz allem lob an Mikkey Dee das Drumsolo. Aber das ist es für mich immer. Ich kann mir auf Konzerten generell nix langweiligeres vorstellen als Drumsolos.

Von daher: „Daumen hoch“, alles richtig gemacht.

Setlist:

  • Shoot You in the Back 
  • Damage Case
  • Stay Clean
  • Metropolis
  • Over the Top
  • Guitar Solo
  • Suicide
  • Rock It
  • The Chase Is Better Than the Catch
  • Do You Believe
  • Lost Woman Blues
  • Doctor Rock (mit drum solo)
  • Just 'Cos You Got the Power
  • Going to Brazil
  • Killed by Death
  • Ace of Spades

​Zugabe:

  • Overkill 

 



.


^^^ BACK TO TOP ^^^
© 1998-2012 by www.Heavy-Metal.de