Section: Reviews 38010Autor: Sista S.
Datum: 04.11.2017
Bereich: Reviews

Auf den Weichen zu RAGE

PRAYERS OF STEEL

AVENGER



Daaaaaaaaaaas ist wirklich Oldschool Ruhrpott Thrash/Speed/Metal. 1985 wurde es original veröffentlicht. Der Vorreiter von RAGE deutete auch hier schon die Musikrichtung an, in der RAGE weiter gehen und erfolgreich sein werden.

Die Zeit „vor“ den bekannten RAGElern existierte diese Band von 1983-1986. Es gab diverse Demos und 85 dann das Album, das einzige dieser Formation.

Das Album wird mit einer Auflage von 400 schwarzen und 166 schwarzen/orangefarbenen Splatter-Exemplaren, 12 Bonustracks und Gatefold auf Doppelvinyl erscheinen.

Dieses Album gibt es auch auf Vinyl, was ich viel schmeichelhafter finde als CDs.

Hinten angehängt ist ein youtube Link.

Amüsiere dich an den alten Loden, die der Starter für eine Weltkarriere waren.

 

Vinyl:

Seite A:

1. Battlefield
2. South Cross Union
3. Prayers Of Steel
4. Halloween
5. Sword Made Of Steel

Seite B:
6. Faster Than Hell
7. Adoration
8. Rise Of the Creature
9. Bloodlust
10. Assorted By Satan

Seite C:
1. Battlefield (Demo 2)
2. South Cross Union (Demo 2)
3. Adoration (Demo 2)
4. Bloodlust (Demo 2)
5. Prayers Of Steel (Rehearsal)
6. Seven Gates Of Hell (Rehearsal)

Seite D:
7. Halloween (Rehearsal)
8. Rise Of The Creature (Rehearsal)
9. Sword Made Of Steel (Rehearsal)
10. Faster Than Hell (Rehearsal)
11. Victim Of Rock (Rehearsal)
12. Assorted By Satan Faster Than Hell (Rehearsal)


 


Herkunft:

Ruhrpott

Band:

Peavy Wagner (RAGE)
Jörg Michael
Jochen Schröder
Alf Meyerratken

Label:

Pure Steel Records

Webb:

https://www.youtube.com/watch?v=FICxsb1f6Fg

 

 



.


^^^ BACK TO TOP ^^^
© 1998-2012 by www.Heavy-Metal.de