Section: Reviews 38132Autor: Diggi
Datum: 16.11.2017
Bereich: Reviews

Deborah Levine macht wieder in Echt-Stahl!

Vicious Breed

LADY BEAST

HORNELLA!

Seit 2012 machen LADY BEAST um die quirlige Sängerin in der Trad Metal Szene mächtig Alarm, bringen Alben raus die immer erkennen lassen, das die Musiker echte Metaller und keine Jahrmarkt Walking Acts sind. Hier macht auch "Vicious Breed" keine Ausnahme! Ganz im Gegenteil: Die Stücke klingen wie aus einem Guss, es gibt keinen Kitsch und keine Selbstbeweihräucherung, einfach nur basischen Heavy Metal an der Grenze zum Speed Metal. Der Gesang von Deborah hat noch mehr an Tiefe und Ausdruckskraft gewonnen, das etwas dunklere Timbre kommt denn auf den Punkt komponierten STücken sehr zu Gute.'Seal The Hex' und 'The Way'ebnen den Weg für galoppierenden Metal, wie ihn zuletzt Metal Inquisitor mit solcher Hingabe gespielt haben. 'Lone Hunter' ist der perfekte Hybrid aus US Metal und der NWOBHM!

'Get Out' geht sogals Gruß an die ähnlich gelagerten Night Viper durch! Flott und Charmant! Das Titelstück versetzt zum Ende hin mit einem Speed Kinnhaken alle Banger in Glückseeligkeit die ihren Metal ungekünzelt wollen und ihre Shirts nicht bei H&M kaufen.

Geile Scheibe, nur: LADY BEAST bleiben sich treu und kredenzen uns mal wieder ein echtes Schäbi Cover... Uff..

8 Points. Erschein am 17.11.2017 via Cruz Del Sur



.


^^^ BACK TO TOP ^^^
© 1998-2012 by www.Heavy-Metal.de