Section: Reviews 38463Autor: Diggi
Datum: 16.12.2017
Bereich: Reviews

LA Metal in seiner reinsten Ausprägung....

Metal Machine

RESISTANCE

HORNELLA!

Knödelig wird ja gerne bei Titeln wie "Metal Machine" oder dem generellen Duktus dieser Ami Metaller von Sound für Puristen gesprochen....Hmmmm... Nimmt man den Robo-Ritter und den martialisch-teutonischen Opener 'Metal Machine' als Maßstab, dann könnte das auch durchaus so stehen gelassen werden. Aber: RESISTANCE haben hier im 17ten Bandjahr ihr drittes Album am Start und haben sich von einer Melo Thrash Band a la Heathen oder Heretic zu einer lupenreinen US Metal Band gewandelt, die zwar was saftigkeit und Präzision der Stücke klar in der Tradition von Armored Saint oder Vicious Rumors steht, aber dann doch auch im weiteren Verlauf  des Albums, besonders mit ' Hail To The Horns' oder 'Some Gave All' auch Cage Fans begeistern könnte. Die Vocals sind wie alles andere auch auf diesem Dreher mehr als konkurrenzfähig und erinnern manchmal an meine persönlichen aktuellen US Metal Faves Darkology. Einen straighten Heavy Rocker gibt es in Form des knackigen 'Dirty Side Down' und die 'Blackout' Coverversion der Scorps ist auch mehr als gelungen. 

Ein bisschen Namedropping: An der Scheibe waren Neil Kernon und Bill Metoyer  arbeitstechnisch beteiligt!

KIT und HOA Gänger greifen zu!

7 Points. Erschienen über No Remorse Records



.


^^^ BACK TO TOP ^^^
© 1998-2012 by www.Heavy-Metal.de