Section: Reviews 38496Autor: Diggi
Datum: 20.12.2017
Bereich: Reviews

Ganz schön gallige Thrash Metal Attacke aus Belgien...

Drink With The Devil

DEVASTATIÖN

HORNELLA!

Zum Ende des Jahres gibt es eine kleine "alte Schule Thrash Metal" Offensive bei uns! Nachdem Bolle sich mit der EP von Dreadful Fate vergnügen durfte, liegen bei mir nun DEVASTATIÖN im Player und das Teil offeriert nicht nur durch das kultige Artwork alte Mausoluem Label Begehrlichkeiten, Nein die Belgier kloppen uns mal eben mit dem burschikosen Dosenöffner 'Drink With The Devil' einen astreinen Assel-Thrasher in die Gehörgänge! Ein Freudenfest für Witchburner und Nocturnal Kuttenmaniacs! Was für ein gieriger Banger! Entfesseltes Gekeife, ICE Tempo wechselt mit Lumberjack Drumming, dazu ein Chorus der an Exciter erinnert... Geilo.

"Defillement' hämmert in der selben Liga, das manische 'Reborn Through Fire' nimmt ein bisschen den Stiefel vom Gas, kennt aber auch keine Gnade, legt sogar dezente Hardcore Punk Wuurzeln im Riffing frei. Das ist mal echter, krasser Stoff! Auch die anderen beiden Tracks auf diesem 5 Tracker kesseln ohne Gnade nach Vorne, das ist zwar wenig abwechslungsreich, aber wenn dabei so ein High Energy Thrasher wie 'Raped By God' heraus kommt, dann reden wir hier nur noch über Authentiziät und Herzblut. 

DEVASTATIÖN haben es echt drauf, warten wir mal den nächsten Langdreher ab!

7 Points. Erschienen über Empire Records.



.


^^^ BACK TO TOP ^^^
© 1998-2012 by www.Heavy-Metal.de