Section: Reviews 38598Autor: Diggi
Datum: 04.01.2018
Bereich: Reviews

Der König lässt bitten.....

Avatar Counntry

AVATAR

HORNELLA!

Das ist mal ein Kaltstart zwischen AVATAR und mir. Seit 2006 bringen die Schweden kontinuierlich Alben raus und haben sich von einer Melo Death Band zu einer modernen Heavy Metal Band gewandelt, die sich vielen Einflüssen geöffnet hat, aber: Dabei nie cheesy wirkt. So war ich von der Spielfreude auf diesem Konzeptalbum mehr als positiv überrascht!

Natürlich ist "Avatar Country" das Herrschaftsgebiet des Königs mit der für die Einwohner komisch anmutenden Axt, auf der sechs Saiten aufgezogen sind. 'Glory To Our King' knödelt und posaunt dann herrlich überzogen das Intro, ehe dann der knackig-vitale Opener 'Legend Of The King' mit einem fulminaten Lead Funkenregen stimmungsvoll diese Scheibe startet! Starke Arrangements, unheimlicch wandelbarer Gesang, die Riffs drücken, was will man mehr? 

AVATAR geben richtig Gas und pendeln immer wieder zwischen melodiösen Devildriver und Melodic Metal Motiven, sehr cool! 'The King Welcomes You To Avatar Country' ist die gierigste Mischung aus Southern Rock und AC/DC, der Anfang regelt, der ganze Song ist ein Fest. Fette Riffs die dann mehr die groovige Seite von AVATAR in den Fokus rücken gibt es in Verbindung mit der kräftigen Stimme des Sängers Johannes bei 'King´s Harvest'. Hier sticht die filigrane Bass Arbeit heraus und der sackstarke Refrain!

'The King Wants You' ist wohl ein zukünftiger Tanzflächenfeger, auch hier brillieren die Schweden mit erstklassigen Arrangements, die einfach Spass machen, ohne klebrig anbiedernd rüber zukommen, sehr gelungen!

'A Statue Of The King' leitet in den dramatischen Teil des Albums über, der härteste Track des Albums! Eher tanzbar ist dann wieder das leichtfüßige 'King After King'.

"Avatar Country" ist ein wunderbares Statement für die einfach gute Metal Mucke anno 2018!

Kein Kitsch, kein Bombast, die Jungs schreiben einfach stimmige Songs. 

8 Points. Erscheint am 12.01.2018 via Century Media.



.


^^^ BACK TO TOP ^^^
© 1998-2012 by www.Heavy-Metal.de