Section: Reviews 39287Autor: Sista S.
Datum: 25.02.2018
Bereich: Reviews

Was lange währt...

Metalmorphosis

ATHLANTIS

 

Mit Metalmorphosis erblickt ein Album das Licht der Welt,welches schon im Jahre 2008 hätte erscheinen sollen und damals auch aufgenommen wurde.Warum es damals nicht veröffentlicht wurde,vermag ich nicht zu sagen.Wie dem auch sei,jedenfalls wurde es vom aktuellen Line-up neu eingespielt und ist nun endlich da.

 

Athlantis wurden 2003 in Italien gegründet.Also eine erfahrene Band und wenn man einen Blick wirft auf aktuelle und ehemalige Mitglieder und in welchen Truppen diese bisher mitgewirkt haben,dann fallen Namen wie Labyrinth,Vision Divine,Odyssea,Ruxt und Shadows of Steel,also Bands die in der italienischen Melodic Metal Szene mehr oder weniger bekannt sind. Melodischen Heavy/Power Metal mit leicht progressiven Ansätzen haben sich auch Athlantis auf die Fahnen geschrieben und haben dafür alle Zutaten dabei.

 

Sänger Alessio ist ein typischer Power Metal Shouter und beherrscht die hohen Töne.Mitunter erinnert er mich manchmal an Fabio Lione(Ex-Rhapsody,jetzt Angra).Gitarrist Tommy hat sein Instrument auch im Griff,hat schöne Leads mit dabei und duelliert sich in manchen Stücken quasi mit sich selber,da er auch das Keyboard bedient.Einige Songs werden von rockigen Riffs eingeleitet um sich dann im Tempo zu steigern.Die Refrains sind melodisch und eingängig.Einen Storyteller hat man auch mit dabei,der den ersten und den letzen Song,begleitet von einem Piano,auf italienisch einleitet.Moment mal,letzter Song?

 

Stimmt nicht,denn da kommt ja zum Abschluß noch Lied Nummer 9.Dieses ist ein BeeGees Cover(Tragedy),bei dem Roberto Tiranti(Ex-Labyrinth) die Vocals übernimmt.Ach ja,eine Ballade darf nicht fehlen.Bei dieser wird Alessio im Background von einer Sängerin unterstützt.Beim Stück 'Nightmare' liefert sich Alessio ein Duell mit Gastsänger Trevor,der mit seinem Death Metal Gesang für Abwechslung sorgt.Trotz der meiner Meinung nach getriggerten Drums und der nicht ganz so powervollen Produktion,kann man sich dieses Album gut anhören.

 

Empfehlenswert für Fans von Labyrinth,Angra,Stratovarius und italienischen Power Metal

 

https://athlantis.bandcamp.com/album/metalmorphosis

 

 



.


^^^ BACK TO TOP ^^^
© 1998-2012 by www.Heavy-Metal.de