Section: Reviews 39332Autor: Diggi
Datum: 28.02.2018
Bereich: Reviews

Die Schweden kommen wieder.....

Cobra Speed Venom

THE CROWN

HORNELLA!

Mein lieber Schnollipopski! Das ist mal eine Wiedergeburt! Nach eher so halbgaren bis mittelmäßigen Alben aus 2010 bzw. 2015 wirkt „Cobra Speed Venom“ wie ein Fanal. Ein Fanal für die unglaubliche Intensität der Schweden, für das hohe Maß an Aggressivität und das Haushalten mit bitterbösen Melodiebögen. Der Titel dieser Götterscheibe ist so simpel wie genial, das Cover Artwork erinnert an die großen Tage des LP Cover Formats, die Titel sprechen für sich: ‚ Destroyed By Madness‘ bringt den positiven Irrsinn des Opener perfekt auf den Punkt. Raserei. Riffs, Riffs, Riffs, Riffs und ein entfesselter Maniac am Mikro! ‚Iron Crown‘ bietet von allem sogar noch ein wenig mehr. Beängstigend, diese Intensität, dieser Ritt auf der Rasierklinge der so einen höllischen Spass macht! Wie dezente Rotz Rock Einfärbungen in bretthartem Death-Thrash in „Mega-Geil“ klingen beweist dann ‚In The Name Of Death‘. Puhhh…. Was für ein Beginn! Hammer Song, Live sollte das für mächtig viel Salzkruste im Pit sorgen.

Die Produktion im Kult Studio von Fredrik Nordström ist eine der Besten die ich im letzten halben Jahr gehört habe! Wahnsinn, wie fies das Teil drückt, ohne wie Sneap/Bogren Generika zu wirken. Eine wahre Pracht! ‚We Avenge‘ verfügt über einen humorlosen Hardcore Punk Refrain, eingebettet in einen kantigen Thrasher, der im Mittelteil dann abstoppt und eine dystopische Atmosphäre aufbaut. Der Titeltrack beginnt wie eine Mischung aus altem Manowar Pomp und diabolischem Slayer Ouvre.  Das Teil schlägt jedem die Fresse zu Fritten. Was für ein brutales Brett, hier werden Erinnerungen an die in den 90er Jahren so vital sprudelnde Brutal Thrash Szene aus dem Amiland wach. Das abschließende ‚The Sign Of The Scythe‘ wird ein zukünftiger Kehrbesen in jeder Halle, in jedem Club, wo THE CROWN mit diesem Mörder Album auftrumpfen werden. Slayer hauen in den Sack? Please welcome back THE CROWN!

10 Points. Erscheint am 16.03.2018 via Metal Blade Records. 



.


^^^ BACK TO TOP ^^^
© 1998-2012 by www.Heavy-Metal.de