Section: Reviews 39333Autor: Sista S.
Datum: 28.02.2018
Bereich: Reviews

VÖ 30.03.2018

BLACK WEDDINGS

RAIN DIARY



Das Rock- und Metalgenre enthält 100 Subgenre und davon gibt es wiederum zig kleine und große Geschwisterchen.

2007 wurden RAIN DIARY gegründet und schon das Jahr darauf wurde eine selbstbetitelte EP raus gebracht. Damit gab es sogar Charterfolge in Finnland. 2009 erschien ganz spektakulär „The Lights Are Violent Here“ mit Jaani Peuhu (Kwan, Before The Dawn, To / Die / For). Ab dort ging es für die Band mehr in die elektronischen Musikgefilde und das rockige Element rückte ein wenig in den Hintergrund. Die Single „Lost“ landete 2010 auf Platz 18 der Finnish Official Download Charts.

Es kam zu Bandmitgliederwechseln und 2011 verschlug es sie erneut ins Studio und brachte die Single „Mirror of your Grace“ raus. Ihr Video zu „Sera“ erschien auch in Deutschland 2012 und so wurden sie langsam auch bei uns bekannt. Es konnten weitere Charterfolge gefeiert werden und 2014 wurde die Single „Shame“ veröffentlicht. Ganz hinten angehängt ist das erste Video der aktuellen Scheibe „Berlin“.

Beim Anlauschen des aktuellen Releases fühle ich mich in die 80iger zurück versetzt, als im „Old Daddy“ – eine Goth- und Metalkatakombe – sich die Szene traf. Darkwave kam damals vor allem aus England und Deutschland wie z.B. Third Realm, Diary Of Dreams, Taxim und so viele andere.

Der RAIN DIARY Sound ist sehr viel moderner, geht aber aus den Grundsteinen von damals hervor. Neben glasklaren Rockelementen dominieren melodische Gothicelectrokamellen, die zum Glück nicht zu EBM mit zu viel BPM angehaucht sind. Das könnte ich dann gar nicht ertragen. Hier hält sich alles recht gediegen in rosa Tüchern und wird vom harmonischen aber charismatischen Gesang von Tommi Suomala abgerundet.

Eigentlich ganz fesch. Mal schauen, was meine Mädels sagen! Auf einen weiteren Lauschangriff.


Traxx:

1. 30.973762
2. Toxic Blues
3. Berlin
4. We Are Here We Are Now
5. Black Wedding
6. Swans
7. Flowers
8. Unified
9. Everything Is Painted Falling
10. Kill The Disco
11. Violent Sky

 

Heimat:

Finnland

VÖ:

30.03.2018

Band:

Tommi Suomala (Vocals)
Tytti Toppari (Keyboard, Synths, Vocals)
Teemu Rantanen (Guitar)
Joni Bitter (Guitar, Bass, Programming)
Lauri Kujasalo (Drums, Percussion)

Promo/Label:

Stupido Records (FIN) / G-Records (GER)

 

Webb:

https://www.facebook.com/RainDiary/

http://www.raindiary.com/

https://www.youtube.com/watch?v=OMyPXWqaxBw

 

 

 

 

 



.


^^^ BACK TO TOP ^^^
© 1998-2012 by www.Heavy-Metal.de