Section: Reviews 39989Autor: Diggi
Datum: 15.04.2018
Bereich: Reviews

Bisschen Earcandy gefällig?

OF JUPITER AND MOONS

TEMPERANCE

HORNELLA!

Au Backe....bei diesem VÖ-Ausstoss muss man es nicht immer gleich mit essentiellen Alben zu tun haben. Den Unterschied machen hier die Musiker, die u.a. auch bei den wunderbaren Light & Shade musizieren und zuletzt mit dem Ausnahmetalent Adrienne Cowan am Gesang einen jungen Melodic Metal Klassiker veröffentlicht haben. Bei TEMPERANCE sorgt Allesia Scoletti für den Gesang, dazu gesellen sich die Herren Michele und Marco. Kein Gezwitscher, kein Peudo-Gegrunze, hier wird eher im klassichen Melodic Metal Paddock geschmettert. 'Broken Promises' zieht dem Hörer dann direkt alle Plomben aus dem Gebiss, so fordernd catchy ist der Refrain. Im Ernst: Nightwish würden wohl eine weitere Sängerin für solche Hooks opfern, denn die Finnen haben seit Amaranthe Zeiten nicht mehr so einen Ohrwurm kreiert.

Auch das Titelstück orientiert sich was das Riffing und den Keyboardeinsatz angeht an das Album der Finnen mit Anette Olzon am Gesang. TEMPERANCE sind unverschämt gute Komponisten, bauen in jedes Stück auch das ein oder andere technishe Kabinettstückchen ein, so das "Of Jupiter And Moons" dann nicht zu doll an den Händen kleben bleibt. Definitiv zu viel von allem offeriert dann 'Everything That I am' das entfernt an den Übersong 'You Are' von Light & Shade erinnert, aber an diese Killer Hooks einfach nicht heranreicht.

'Way Back Home' ist ein energiegeladener Ritt und der "Speedster" des Albums, der Abschluss ist dann mit dem Longtrack 'Daruma´s Eyes Part I`nicht nur die Essenz von TEMPERANCE anno 2018 sondern auch ein prima Cliffhanger zum nächsten Album, das sicherlich bei dem Arbeitstempo der Italo Banger nicht lange auf sich warten lassen wird.

Hier dürfen Seven Spires, Firstbourne und Light & Shade Fans gerne zugreifen, auch Nightwish Hörer, denen der anhaltende Ego Trip des Bandcheffes zu sehr auf die Strümpfe geht!

7 Points.

Erscheint am 20.04.2018 via Scarlet Records. 



.


^^^ BACK TO TOP ^^^
© 1998-2012 by www.Heavy-Metal.de