Section: Reviews 40378Autor: Diggi
Datum: 17.05.2018
Bereich: Reviews

EP der Powerfrau....

Inverted

LIV SIN

HORNELLA!

Liv Jagrell ist rastlos und ruhelos und so erscheint nur folgerichtig ein neues Lebenszeichen ihrer neuen Band nach dem Zusammenbruch von Sister Sin. 'Devil s Plaything' ist als Videoauskopplung bereits bekannt und kann nach mehrmaligen Hören dann doch begeistertn. Dachte man in den ersten 2-3 Sekunden an eine Massive Attack Coverversion, nimmt die schleppende Nummer dann doch im diabolischen Danzig Stil Fahrt auf. Natürlich im stromlosen Setting! Gut da Liv ein Stück aus der kreativen und wirklich essentiellen Phase des Schniken Gott gewählt hat. Was der Herr seit Jahr(zehnten) veröffentlicht ist ja nun ein hinlänglich bekanntes Desaster.

Drei Songs finden sich auf dieser sehr basisch anmutenden EP, aber das passt schon alles, denn auch eine Eigenkomosition vom Debüt von LIV SIN wurde hier komplett neu "stripped to the bone" arrangiert und funktioniert auch so gut.

'Killing Ourselves To Live' ist eine eindringliche, nachdenkliche Nummer geworden. Cool ist auch das die Rockröhre den Mut hat ihre Stimme hier nahezu "nackig" erscheinen zu lassen. Das passt zur fast intimen Atmosphäre der drei Stücke!

Hört mal rein!

Erscheint am 25.05.2018 via Despotz Records.



.


^^^ BACK TO TOP ^^^
© 1998-2012 by www.Heavy-Metal.de