Section: Reviews 41253Autor: Fetzer
Datum: 10.09.2018
Bereich: Reviews

Metal auf Spanisch

Sin Piedad

WILD

Die Spanier WILD hatte ich bisher überhaupt noch nicht auf dem Schirm, obwohl sie sich schon im Jahre 2002 gegründet haben und nun ihren dritten Longplayer veröffentlichen. Durch meinen Urlaub in Spanien hätte ich diese Band fast wieder übersehen, denn das Album ist schon seit Ende August 2018 auf den Markt. Na ja, ich habe Gott sei dank noch entdeckt, dass da noch etwas in der Schublade liegt.

WILD spielen schnörkellosen, traditionellen Heavy Metal mit viel Power und legen Wert auf Refrains, die man eigentlich mitbrüllen kann. Eigentlich sage ich, weil die Jungs in ihrer Heimatsprache singen. Ob es daran liegt, dass ich vor kurzem erst in Spanien war und an die Sprache sozusagen gewöhnt war, sei mal dahingestellt, aber es funktioniert. Heavy Metal auf Spanisch klingt ganz wunderbar. Dazu trägt aber auch Sänger Jose Garcia bei, der mit seiner kraftvollen, gleichzeitig hellen, aber auch rauen Stimme, bei mir auf jeden Fall Punkten kann.

Man hat klasse Midtempo Songs am Start, tritt aber auch des öfteren auf das Gaspedal. Die beiden Gitarristen leisten solide Arbeit und die Rhythmusabteilung hält alles zusammen und treibt gut an. Man spürt die Energie förmlich und es kommt bei keinem der 10 Songs jemals Langeweile auf. 'Acorralado' und 'Vuela Alto' sind vom Tempo sehr unterschiedliche Songs, der erste ist ein cooler Stampfer, der andere ein schneller Track. Was beide Songs gemeinsam haben, ich kann den Refrain nach dreimaligen Hören mit erhobener Faust mitsingen, na ja fast zumindest, obgleich ich kein Spanisch beherrsche. Weitere Anspieltipps, dass ebenfalls schnelle und Priest-artige 'Venganza', ein Wort, welches man übrigens auch hervorragend mitschreien kann und der kraftvolle Abschlusstrack 'Luna De Sangre'. Mit 'Madre Tierra' bieten sie auch einen tollen Rocker an.

Das Coverartwork ist Metal pur, wie ihr oben rechts sehen könnt und rundet das starke Album gekonnt ab. Veröffentlicht über Fighter Records


www.wearewild.net
www.facebook.com/wildheavymetal



 



.


^^^ BACK TO TOP ^^^
© 1998-2012 by www.Heavy-Metal.de