Section: Reviews 42840Autor: Diggi
Datum: 28.04.2019
Bereich: Reviews

So wundervoll das Wiedersehen....

Through The Morning Woods

LEFT HAND SOLUTION

HORNELLA!

LEFT HAND SOLUTION waren 1996 mit dem Album "Fevered" eine ganz wichtige Konstante in meinem damaligen Leben als 21 Jahre alter Metaller. Vieles veränderte sich, vieles war im Ungewissen. Da kam dann dieses Album aus Schweden, mit Sängerin Marianna Holmberg und ihrer tiefen, sonoren Stimme die hypnotisch, alraunenhaft aus den Boxen quoll. Die Melange aus melodisch-schwedischen Doom, Type O Negative Fatalismus und das Spiel mit den Farben des Herbstes war einmalig. Die Scheibe lief auf "heavy rotation" in meinem Zimmer, qualvolle 5 Jahre warten dann auf den Nachfolger "Light Shines Black" und damit einhergehend eine Kurskorrektur hin zum Gothic Metal respektive Rock. Aber auch die Scheibe war  gespickt mit Großartigkeiten, Neueinsteiger können das Video zum Eurythmics Cover 'Missionary Man' checken!

Nun steht völlig überraschend mit "Through The Morning Woods" satte 18 Jahre später das dritte Album der sträflich unterbewerteten Band an und ich bin immer noch schwer ergriffen und begreife immer öfter, das die Alben und Bands die einen in der Adoleszens begleitet haben, eine tiefenpsychologische Wirkung hinterlassen haben. Kaum lässt Marianna ihre kräftige, tiefe Stimme ertönen..von den schleppenden, aber immer fragil tänzelnden Riffs umgarnt, ist man direkt wieder im Jahr 1996, mit all seinen Gefühlen, seinen Hochs und Tiefs. Der Chorus zu 'Blessed Be My Fallen Angel' hinterlässt absolute Fassungslosigkeit und Gänsehaut. 'And Time Went By' ist ein orthodoxer Doom Metal Grumpy,  die Peaceville Schule wird mit dem Riffmotiv bei 'The Bleeding Heart' gegrüßt und die Gesangsleistung bei diesem Stück entreisst den Hörer endgültig aus dem Hier und Jetzt. Neben dem Opener hätte auch das im Wortsinn "fiebrige" 'Stillborn' perfekt auf das Debüt der Band gepasst. Das vorläufig letzte Lebenszeichen dieser fabelhaften Band hört auf den Namen 'Fields On Fire' und die grabestief gesprochene Stimme im Hintergrund erinnert tatsächlich an Lord Petrus! Ein Zufall dieser Titel auf dem Album und der Titel 'Soul On Fire' der Biographie von Herrn Steele? Alles Spekulation, was zählt ist, das LEFT HAND SOLUTION wieder da sind und zwar wie eine Anomalie, nach 18 Jahren Stille klingt die Band als wäre Sie nie weggewesen und hinterlässt so eine stetig wachsende Schar an Die Hard Fans, die vor Glück nicht wissen wo Sie mit sich selbst hin sollen.

10 Points. Leider bisher nur digital über Massproduktion erschienen. 

 



.


^^^ BACK TO TOP ^^^
© 1998-2012 by www.Heavy-Metal.de