Section: Reviews 12279Autor: Sista S.
Datum: 23.07.2008
Bereich: Reviews

Todessplatter aus Australien

MARTYRS SHRINE

MARTYRS SHRINE

    

Death Metal aus Australien… Moment, da war doch was… also ich meine etwas einprägsames. Ach ja, natürlich (an den Kopp pack)… MORTIFICATION – DIEEEEEEEEEEEEE Deathlegende aus Downunder. Was die Jungs mit MARTYRS SHRINE zu tun haben? Michael Carlisle und Mike Forsberg von MORTIFICATION gründeten kurzerhand diese Band.

Jahrelanges Bestehen im Musikbiz macht sich irgendwann bezahlt; spätestens dann, wenn man weiß, wie gute Songs geschrieben werden. Und das qualitative Höchstnoten vergeben werden können ist allein wegen den Mortis logische Schlussfolgerung. Extreme Musik, wie auch immer ausgerichtet, liegt im Auge des Betrachters… der Discotyp wird die Scheibe scheiße finden… Thrash-, Death- und Blackmetaller werden frohlocken. Die Musik geht aber mehr in die Deathabteilung. Das Teilchen ist abgrundtief garstig, und die Mannen haben sich selbst übertroffen. Wunderbar!!!

WICHTIG!!! Trotz brutal musikalischer Vorgehensweise verzichtet man nicht auf groovv und seicht leicht doomige Parts. Coole Zusammenstellung.

Im letzten Jahr wurde die CD bereits aufgenommen, und nun ist die Scheibe „ready to destroy your minds and ears“.

Du kannst Dir bei MySpace mal einen Eindruck verschaffen und Dich vollends ĂĽberzeugen lassen.

Um es kurz zu machen: 8,5 von 10 Terroranschlägen

Songs:

01. The Final Devistation Of The Terrorthrone
02. For A Burning Eternity
03. Butchered Planet
04. Amongst The Putrid
05. Valley Of Darkness
06. Martyr Shrine
07. Superstition
08. Apparition

Website:

myspace.com/martyrsshrine

    

.


^^^ BACK TO TOP ^^^
© 1998-2012 by www.Heavy-Metal.de