Hier stellt sich Euch eine Hardcore-Band vor, deren Geschichte bereits bis 1985 zurückreicht. Dazumal nämlich veröffentlichte DRIFTER ihr erstes Demo. 1988 erschien die erste LP/CD „Reality Turns To Dust“ über das deutsche Majorlabel Teldec. Mit diesem Album war man vor allem in Deutschland und in der Schweiz sehr erfolgreich. In der Schweiz gelang sogar der Sprung in die Top 30 der Charts.


Nach einer erfolgreichen Tour mit der Ami-Band EXODUS und einem einstündigen Liveauftritt im schweizer Fernsehen, ging man erneut ins Studio, um das Nachfolgealbum „Nowhere To Hide“ aufzunehmen. 1989 veröffentlicht verkaufte sich das Teil über 35.000 mal. Gastmusiker auf dieser Scheibe war niemand geringeres als Phil Campbell von MOTÖRHEAD.

Es folgte eine sechswöchige Europatour zusammen mit den Metalkings MANOWAR, die sehr erfolgreich verlief. Spielte man doch z.B. in Barcelona vor über 10.000 frenetischen Metalmaniacs.

Nach weiteren Konzerten und Fernsehauftritten wollte man für die dritte Scheibe ins Studio. Leider kam es nicht mehr dazu, da eineige Mitglieder die Band verließen und man nie gleichwertigen Ersatz finden konnte. 1991 lösten sich Drifter auf. 1994 entschieden sich die zwei Originalgitarristen, DRIFTER zu reformieren und es setzte sich ein neues Line Up zusammen. Die Band schrieb eifrig neue Songs und brachte Anfang 1995 eine Demo heraus.

Im Herbst 1996 wird DRIFTER eine neue CD veröffentlichen. In der Zwischenzeit werden die Jungs diverse Konzerte spielen.

Contact: Ivano Marcon, Ackerstr. 8, CH-8610 Uster

Zurück zum Seitenanfang

© 1997 by BODYCHECK das Metal Mag.