Theatre Of Tragedy

Albumtitel: Velvet Darkness They Fear

Die siebenköpfige Band aus Norwegen existiert seit Anfang 94. Es wurde nach kurzer Zeit ein Demo veröffentlicht, welches der Band beste Kritiken einbrachte.

Nach vielen Major Angeboten entschied man sich im September 94 bei Massacre Records zu signen. Mit ihrem CD Erstling ging es zusammen mit Atrocity und Das Ich auf gemeinsame Tour. Resultat: ein Bombeneinschlag in der Presselandschaft.

Diese Band sorgte schon damals für viel Wirbel (Siehe Interview in BODYCHECK Ausgabe Nr. 8). Mit dem Neuling „VELVET DARKNESS THEY FEAR“ gehen die Norweger ihren Weg unumstritten weiter.

Produzent am Werk war PEE WEE Coleman ausgewählt, der auch schon mit Paradise Lost, Amorphis und vielen anderen Bands zusammen arbeitete. Eine excellente Wahl.

Musikstil: Einzuordnen irgendwo zwischen Doom, Gothic Rock, Klassik und hartem Metal. Die harten Growls sind gut abgestimmt mit der Sopranistin Liv. Es ist sogar ein Song mit deutschem Text zu finden.

Vier der Songs wurden zusätzlich für Orchester arrangiert und mit dem Moskauer Nedeltcho Boiadjiew Streicherquintett eingespielt.

Mit diesem Album werden T.O.T. eine Pflichtaufgabe für jeden Metal Freak.

Zurück zum Seitenanfang

© 1997 by BODYCHECK das Metal Mag.